P O https://data.landesmuseum.de/id/4E443F1343745C4B5862B782552C4E2D

Birnkrug: Wagner. Trinkspruch

a type of cidoc:E22_Human-Made_Object

S P O dct:identifier
S P O dct:type
S P O rdfs:label
S P O dct:spatial
S P O dct:description
P O Der auf der Scheibe gedrehte Birnkrug hat einen konischen Standring. Der Hals erweitert sich zum Rand hin. Der große Ausguss wurde von Dreher mit den Fingern gekniffen. Der Ohrhenkel ist außen stark gewölbt und innen fast flach. Er ist am oberen Ansatz mit dem Gefäßkörper glatt verstrichen. Das untere Ende des Henkels liegt auf der Wandung des Gefäßkörpers auf. Auf dem unglasierten Unterboden ist die Datierung eingeritzt: „Im Jahr / 1793“. Der Dekor ist mit Schwarz gezeichnet und mit den Farben Blau, Gelb, Ocker, Grün und Manganviolett gemalt. Die Schrift ist in Schwarz aufgetragen. Am Hals und auf der Schulter des Birnkrugs steht in Fraktur die Inschrift: „Jacob Gurenflo / Barbara Gurenflo / Die Wagner, die sein immer Lustig, sie trinken viel und sind noch durstig.“ Fünf verschiedenfarbige Rocaillebögen bilden eine oben offene Kartusche, die das Bildfeld definiert. In der Kartusche ist ein Wagner bei der Arbeit dargestellt. Ein Mann steht in Schrittstellung nach links. Er ist mit einem weißen Hemd, blauen Hosen, einer gelben Schürze und einer blauen Schirmmütze bekleidet. Mit seiner linken Hand hält das Stück einer Felge, die auf einer Art Hackklotz abgestützt ist. In seiner rechten erhobenen Hand hält der Wagner ein Beil. Links im Bild steht ein Wagenrad, rechts liegen drei weitere Felgenstücke. An beiden Seiten des Henkels sind Blumensträuße u.a. mit manganvioletter Rose, Tulpe und Vergissmeinnicht dargestellt. Der Birnkrug hat am oberen Rand eine umlaufende schwarze Linie und darunter eine Weinblattborte mit blauen Trauben.
S P O cidoc:P45_consists_of
S P O ic:ontology/Concept
S P O dct:date
S P O dct:keyword
S P O prov:wasDerivedFrom
S P O schema:image
S P O sioc:has_service
S P O blmonto:xCurator