P O https://data.landesmuseum.de/id/8C1CB8D44D625A481E6CFD99149B1C6A

Musikbox "Multi Selector Phonograph"

a type of cidoc:E22_Human-Made_Object

S P O cidoc:P32_used_general_technique
S P O dct:description
P O Rudolf Wurlitzer (1831-1914) ging 1853 von Schöneck/Sachsen nach Cincinnati und gründete für den Import von Musikinstrumenten aus Deutschland drei Jahre später die „Rudolph Wurlitzer Company“. Ab 1880 fertigte man eigene Musikinstrumente u. a. Pianos. Auch automatische Musikinstrumente importierte man zunächst und produzierte sie schließlich selbst. Um 1890 sicherte sich Wurlitzer die Verkaufsrechte auf die Musikdosen von Regina, der Tochterfirma der deutschen Polyphon und erreichte hohe Umsatzzahlen. Auf der Leipziger Musikmesse 1902 sahen Söhne Wurltzers, die in Amerika noch kaum bekannten Klavier-Orchestrien. Davon beeindruckt gelang es, solche der Frankfurter Firma Phillips in den USA unter eigenem Namen zu vertreiben. Eine für Wurlitzer typische Vorgehensweise, auch mit anderen Firmen. Mit steigender Popularität des Films stieg man in die Produktion von Kino-Orchestrien und „Theaterorgeln“ ein. Während des Zweiten Weltkrieges musste die Firma auf Rüstungsproduktion umstellen. Aber schon vor Kriegsausbruch hatte man ein Gerät auf den Markt gebracht, das zum Inbegriff des neuen Lebensgefühls der Nachkriegsgeneration werden sollte - die „Jukebox“. Die „Music Box“ oder „Jukebox“, ein ab den frühen 1940er Jahren entwickelter Musikautomat, hat heute vielfach Kultstatus und steht vielfach für den Namen „Wurlitzer“. Der Chefdesigner Paul Fuller (1938 - 1948) trug viel zum Erfolg der Firma bei. Er machte die Music Box zu einem „Kunstobjekt“. Das gedrechselte „Wagenrad“ im Unterbau des Gerätes, hinterlegt von einem „Quilt“ aus buntem Stoff, erinnert im Selbstbild der USA an die Erschließung des amerikanischen Westens.
S P O dct:spatial
S P O schema:image
S P O dct:date
S P O dct:identifier
S P O ic:ontology/Concept
S P O blmonto:xCurator
S P O cidoc:P45_consists_of
S P O dct:keyword
S P O dct:type
S P O rdfs:label
S P O sioc:has_service
S P O prov:wasDerivedFrom