P O https://data.landesmuseum.de/id/CB2C304744844EB641142BB20F14F422

Im Damenbad

a type of cidoc:E22_Human-Made_Object

S P O cidoc:P32_used_general_technique
S P O dct:description
P O Badevergnügen im Damenbad. Das Lorettobad, ein Freischwimmbad am Fuße des Lorettobergs im Stadtteil Wiehre ist das älteste Familienfreibad Deutschlands. Bei seiner Eröffnung 1841 war es das erste Schwimmbad der Stadt. Es gibt zwei Badebereiche - ein reines Damenbad und ein Familienbad. Vom Damenbad aus kann man in den Familienbereich wechseln, jedoch nicht umgekehrt. Es ist das einzige Schwimmbad in Deutschland, das noch ein separates Damenbad hat. Die Stereofotografie ist eine Fotografie-Technik, bei der 2 Aufnahmen eines Objektes aus leicht versetzter Position (normal: ca. 6,5 cm, entsprechend dem menschlichen Augenabstand) aufgenommen werden oder durch Aufnahme mit einer speziellen Stereokamera. Stereokameras besitzen in der Regel zwei nebeneinander angebrachte Objektive und ermöglichen beim Auslösen die gleichzeitige Aufnahme der für 3D-Bilder erforderlichen beiden stereoskopischen Halbbilder. Mithilfe eines Stereobildbetrachters ist es dann möglich, das Motiv der beiden Fotografien durch zwei Linsen räumlich wahrzunehmen Die Stereofotografie ist eine Fotografie-Technik, bei der 2 Aufnahmen eines Objektes aus leicht versetzter Position (normal: ca. 6,5 cm, entsprechend dem menschlichen Augenabstand) aufgenommen werden oder durch Aufnahme mit einer speziellen Stereokamera. Stereokameras besitzen in der Regel zwei nebeneinander angebrachte Objektive und ermöglichen beim Auslösen die gleichzeitige Aufnahme der für 3D-Bilder erforderlichen beiden stereoskopischen Halbbilder. Mithilfe eines Stereobildbetrachters ist es dann möglich, das Motiv der beiden Fotografien durch zwei Linsen räumlich wahrzunehmen.
S P O dct:spatial
S P O schema:image
S P O dct:date
S P O dct:identifier
S P O ic:ontology/Concept
S P O blmonto:xCurator
S P O cidoc:P45_consists_of
S P O dct:keyword
S P O dct:type
S P O rdfs:label
S P O sioc:has_service
S P O prov:wasDerivedFrom